High Heels und Hotpants… Die Frau die nackt ist obwohl sie Anziehsachen an hat.


Im Vorfeld soll noch einmal darauf hingewiesen werden, dass es im Islam Pflichten gibt, die sowohl Männer als auch Frauen betreffen, und es gibt Pflichten, die speziell für den Mann bzw. für die Frau gelten. In der Gesamtheit ihrer Rechte und Pflichten betrachtet, sind beide Geschlechter gleichberechtigt und gelten vor Gott als völlig gleichwertig. Viele der westlich-materialistisch orientierten Menschen, deren vermeintlicher Lebenssinn in weltlichen Dingen liegt, können es nicht nachvollziehen, wenn eine gläubige Frau ganz bewusst auf aufreizende Kleidung und oberflächlich hergerichtete Schönheit verzichtet und sich stattdessen verhüllt und ihre Weiblichkeit verbirgt. Vor allem durch die Medien wird den Menschen suggeriert, dass eine halbnackte und aufgestylte Frau das Idealbild darstellt, dem alle anderen Frauen nacheifern sollten. Das Produkt „Frau“ wird insbesondere in der Werbebranche eingesetzt und vermarktet, wobei sie häufig als Lustobjekt, ohne jede Achtung und Würde, missbraucht wird. Eine Frau, die sich ganz oder vor allem ihrer Familie widmet, wird in der Regel als ungebildet und sogar faul angesehen. Dabei ist gerade die Heranbildung der zukünftigen Generation eine wichtige und anspruchsvolle Aufgabe, die höchsten Einsatz erfordert. Durch das aufreizende zur Schau stellen von jungen, wohlproportionierten Frauen beginnen sich zum einen andere, vermeintlich nicht so attraktive oder auch ältere Frauen, minderwertig zu fühlen und zum anderen werden Männer